Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Mittwoch, 29. März 2017

Dieses Jahr wird's aber was!


Kennt Ihr sie auch?
Diese Vorhaben, die man sich JEDES Jahr wieder vornimmt und die dann, wenn sie anliegen, ganz schnell wieder vergessen sind? Bei mir gehört dazu das Verpflanzen meiner Schneeglöckchen aus dem Vorgarten....

Im Vorgarten breiten sich nämlich seit Jahren riesige Horste von Schneeglöckchen durch Brutzwiebeln immer weiter aus. Wunderschön sieht es aus, wenn sie im zeitigen Frühjahr ihre Blüten zeigen. Und jedes Jahr wieder freue ich mich darüber und frage mich, warum eigentlich im hinteren Gartenteil, da wo ich ständig bin und mich noch viel mehr darüber freuen könnte, keine Schneeglöckchen zu sehen sind.

Und dann nehme ich mir vor: kurz nach der Blüte ist es so weit! Dann werde ich die großen Horste im Vorgarten verkleinern, die kleinen Zwiebelchen hinten im Garten wieder einbuddeln und mich im kommenden Frühjahr endlich dran freuen. Ihr ahnt schon, dass das SO bisher NIE eingetroffen ist *lach*.

Aber gestern! Da habe ich meinen Vorgarten frühlingsfrisch gemacht und plötzlich packte mich der Gärtnerehrgeiz ... kennt Ihr den? Der kommt ganz urplötzlich und sagt: Jetzt stell Dich mal nicht so an, meine Güte, die paar Dinger sind doch schnell ausgebuddelt...


Das es nicht "ganz so einfach" werden würde, ahnte ich bereits, denn die kleinen Zwiebelchen sitzen richtig fest im Erdboden verankert und möchten nicht so gerne aus ihrer Heimeligkeit herausgerissen werden. Aber ich war tapfer und habe jede Menge von ihnen aus ihrer Bequemlichkeit gerupft und sie danach sofort im hinteren Garten wieder eingebuddelt. Damit sie nicht schmollen - und austrocknen. Sonst ist es nämlich schnell um sie geschehen....


Und im kommenden Frühjahr, dann werde ich mit großen, glücklichen Augen über meine Schneeglöckchen-Träume im hinteren Garten blicken und mich freuen! Das ist mal sicher....

Müsst Ihr noch Schneeglöckchen versetzen? Dann nichts wie ran!

Denkt Ihr noch an meine aktuelle Buchverlosung?

Kommentare:

  1. Liebe Anja,
    oh ja, ich glaube den kennen wir alle nur zu gut, den Gärtnerehrgeiz:)
    Ich habe letztes Jahr relativ viele Schneeglöckchen umgesetzt. Einerseits, weil sie ungünstig aufgegangen sind, wie zb auf einer Steinstiege oder mitten im Weg und ich sie retten wollte. Andererseits habe ich ein bisschen experimentiert und eine Ladung Glöckchen rund um meinen roten Hartriegel gesetzt. Wie einen Kranz. Die Schneeglöckchen sind ganz gut angewachsen, aber der Kreis hat sich noch nicht ganz geschlossen. In der nächsten Saison sollte dann schon alles nach Plan aussehen. Roter Riegel im weißen Glöckchenkreis. Jetzt überlege ich nur, ob ich nicht doch noch mit ein paar verblühten Weißlingen nachbessern sollte.
    Damit das kommende Frühjahr noch farbenfreudiger wird.
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anja,
    ich bin sicher, dass die weißen Blüten der umgepflanzten Schneeglöckchen Dich nächstes Jahr erfreuen werden. Bei so einem herrlichem Wetter macht auch die Arbeit im Garten viel mehr Spaß.
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  3. Prima, da geht super die Schneeglöckchen "in the green" zu versetzen. Vor allem hast du dann auch nur die Sorten die Du willst ;-).

    Ich bin auch dabei meine gefüllten Stöcke zu vervielfältigen. Dann also viel Spass beim buddeln und vor allem bei der Vorfreude aufs kommende Schneeglöckchen-Treiben im anderen Gartenteil :-)
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  4. Genau DAS habe ich vor kurzem auch gemacht! Bisher habe ich das auchnicht immer “verbummelt“! Ich will meinen Schneeglöckchen ein wenig auf die Sprünge helfen, damit es irgendwann auch ein schöner Frühlingsteppich wird!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anja,
    ich habe Dich gerade entdeckt und bin hin und weg:) Dein Garten ist ein Paradies, bin begeistert... so ein toller Ort, ich liebe sehr im Garten arbeiten:) Wir haben letztes Jahr unseren angelegt und sind immer wieder am Umpflanzen, Umstellten usw. Ein paar Ideen kann ich mir von Dir holen. Ich schaue mich noch ein bisschen bei Dir um und wünsche einen schönen Tag.
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anja,
    dieser Gärtnerehrgeiz ist schon was Spezielles - von dem kann man auch ganz plötzlich befallen werden. Wir haben noch nicht so viele Schneeglöckchen im garten, weil wir sie erst im Herbst gesteckt haben, doch ich hoffe, dass sie sich noch ein wenig vermehren werden.
    LG Marie

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anja, ich beneide dich um deine Schneeglöckchen *lach*, eigentlich jeden der Schneeglöckchen im Garten hat*lach*. Ich habe letztes Jahr welche gesetzt, doch leider ist kein einziges rausgetrieben. Genauso ging es mir vor zwei Jahren mit den Blausternchen. Ich frage mich was ich falsch mache? Darum steht mir der Mund offen, wenn ich sehe wie viele Zwiebelchen du hast! Richtig schön!!!
    LG Grit Leedmann
    LG Grit Leedmann

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!