Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Sonntag, 2. Oktober 2016

Herbstgarten....



Guten Morgen, meine Lieben!

Wie immer bin ich früh dran am Sonntagmorgen. Langes Schlafen ist nicht meins und der Ruf hinaus in den Garten ist auch viel zu laut *lach*. Herrlich ist es zur Zeit draußen - auch, wenn jetzt zwischendurch endlich mal etwas Nass von oben kommt und der Herbstwind kräftig an den Zweigen des Kirschbaums rüttelt.



Die Farben sind immer noch satt und überall sieht man die hübschesten Kunstwerke der fleißigen Spinnen. Erst gestern war ich den ganzen Tag zum Shoppen mit meiner Freundin in Essen im Ruhrgebiet - da weiß man abends erst mal so wirklich, wie begnadet es ist, wenn man einfach hinaus in die Natur im eigenen Garten gehen kann. Ob ich wenigstens erfolgreich war, wollt Ihr wissen? Selten haben wir so wenig gefunden, wie in diesem Jahr - aber vielleicht wird man mit fortschreitendem Alter auch einfach immer wählerischer *lach*? Egal, wir hatten jedenfalls einen tollen Tag mit viel Spaß zusammen - das zählt mehr als volle Einkaufstüten...


In diesem Herbst habe ich viele Stauden umgesetzt und einige Beete neu gestaltet - viele Dinge waren mir im Laufe der Jahre aufgefallen, die nicht sooo optimal waren. Dieses mal habe ich tatsächlich mal die Zeit gefunden, diese Fehler (hoffentlich) zu beheben und so bin ich natürlich sehr gespannt auf das kommende Gartenjahr. Dann wird sich zeigen, ob meine Vorstellungen auch tatsächlich wahr geworden sind.



Traurig bin ich nur, dass ich mich tatsächlich von fünf meiner Buchsbaumkugeln verabschieden musste. Ihr wisst ja, dass ich eigentlich auf dem Standpunkt stehe, den bei mir grassierenden Buchsbaumpilz aus zu sitzen. Und das funktioniert auch bislang ganz gut - selbst der Knotengarten, der zwischendurch wirklich fürchterlich aussah, hat sich inzwischen wieder erholt und macht langsam aber sicher wieder eine gute Figur. Aber diese fünf Kugeln sahen schon seit Jahren schlimm aus - große Flächen waren einfach verholzt und es zeigte sich schon lange so gar kein Blatt mehr - da musste ich jetzt resigniert eingreifen.




Was mit der entstandenen "kahlen" Stelle passieren soll - ich weiß es noch nicht. Manchmal muss man sich wohl einfach Zeit lassen, um neue Ideen zu entwickeln. Ich werde mir einfach über den kommenden Winter ein paar Gedanken darüber machen und dann im kommenden Frühjahr hoffentlich mit frischem Mut was Hübsches aus der Situation machen.



Ich hoffe, Euch hat mein kleiner Spaziergang durch meinen herbstlichen Garten gefallen. Ganz bald darf ich Euch übrigens wieder ein ganz wunderbares neues Gartenbuch vorstellen - wird ja auch langsam Zeit, oder *lach*? Manchmal hat man ja Glück und merkt schon auf den ersten Seiten, dass man so einen richtigen Glücksgriff getätigt hat - und in diesem Fall war es so - Ihr dürft Euch schon darauf freuen....


Ich wünsche Euch noch einen wundervollen Sonntag!

Kommentare:

  1. Liebe Anja,
    das lange Schlafen morgens ist auch nicht mein Ding. Ein Sparziergang durch den Garten sehr früh Morgens inspiriert und gibt Kraft für den Tag.
    Mit dem Garten wird man doch nie fertig. Der Garten verändert sich, der Mensch auch. Wahrscheinlich haben wir deswegen so viel Spaß im Garten.
    Viele liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  2. Und wie mir der Spaziergang durch Deinen sonnen durchflutenden Garten gefallen hat! Ich bin mir sicher Du findest eine Alternative für das Buchs-Problem. Bald gibt es ja wieder viel Zeit um nachzudenken und umzuplanen. Bei uns ist das Wetter nun schon sehr herbstlich und nach 2 Wochen in Italien fällt mir das sehr sehr schwer zu akzeptieren.
    Liebe Sonntagsgrüsse, Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön...
    Auch ich habe bereits ein Beet umgestaltet..und ich hoffe ich finde die Zeit für noch ein weiteres Beet.

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja,
    Ich gehe morgens auch gerne früh in den Garten, sonst werden meine Hühner stinkig ...
    Sehr hübsch ist es bei Dir im Garten.
    Besonders finde ich übrigens das Foto vom Spinnennetz.
    Herzliche Grüße an Dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anja,
    der Spaziergang hat mir sehr gut gefallen. Wunderschöne herbstliche Impressionen und toll fotografiert. Schön, wie die Sonne durch die Blätter hindurch leuchtet - und die puscheligen Samenstände, klasse.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. So lovely pictures...the autumn is here and its a beautiful time!
    Love from Titti

    AntwortenLöschen
  7. Wie schön Du wieder überall dekoriert hast liebe Anja!
    Ich bewundere Dein Talent immer wieder!
    So schöne Herbststimmungen und Herbstbilder :-)

    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  8. Wellness fürs Auge, meine Liebe!

    Ganz wunderbar hast du es wieder. Ich drücke die Daumen, dass die Buchskugeln die letzten gewesen sind, die du austauschen musstest :'-(
    Als neues Staudenschätzchen habe ich neu die Schönaster Madiva und Aster laevis auf der Einkaufsliste. Vielleicht wären die auch was für dich?

    Schöne Grüße Xenia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anja,
    ich kann mich Renate nur anschließen, Herbstimmung und Herbstfotos vom Feinsten!
    Wunderschön!
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  10. Das Spinnennetz ist ja der Wahnsinn! Klasse!
    Liebe Grüße vom Garten Fräulein

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anja, so wie wir uns im Laufe der Jahre verändern ,so verändert sich auch unsere grüne Oase. Ja, auch ich werde in den nächsten Tagen so einiges verändern, umgraben,ausbuddeln, versetzen und ausrangieren! Aber ich freue mich schon drauf- ich liebe Veränderungen!Der Buchs ist auch bei mir eine schwierige Sache! Aber noch harre ich aus und suche nach Alternativen. Ich wünsche Dir viele kreative Ideen und noch eine sonnige Herbstwoche!Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  12. Schön ist er dein Herbstgarten,
    einfach ein Plätzchen zum Wohlfühlen und immer wieder aufs Neue genießen!!!!!
    hmmmmmmmmmm...... schööööööön........
    Alles Liebe
    Monika*

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Anja,

    ich bin noch ganz neu in deiner Leserschaft und taste mich momentan vorsichtig an das Thema Garten heran, denn auch wenn wir einen sehr großen zuhause haben, war das bisher eher der Bereich meiner Eltern. Nun wurde unser Vorgarten (zuvor ganz echte Wildnis) aber mal komplett gesäubert und neu bepflanzt und um dieses kleine Fleckchen soll in Zukunft auch ich mich mit kümmern.

    Beim Spaziergang durch deinen Herbstgarten sind mir vor allem die wunderschönen Hortensien von dir aufgefallen. Wir haben auch zwei Pflanzen gesetzt und ich weiß, dass diese (noch nicht jetzt, aber im nächsten Jahr dann wohl) beschnitten werden müssen. Ich trau mich da aber nie heran, weil ich immer Angst habe, der Pflanze Wunden zuzufügen, die ihr schaden könnten.

    Aber wahrscheinlich sind das unbegründete Sorgen und ich brauch da einfach nur ein wenig Mut für, nicht wahr?

    Dein Garten ist auf jeden Fall sehr ermutigend und inspirierend! Und ich wünsche dir viele schöne Einfälle für die Nachfolger der gegangenen Buchsbaumkugeln!

    Liebe Grüße,
    Silvana

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!