Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Dienstag, 13. Mai 2014

Zwischen den Regenschauern...



... bin ich mal schnell rausgehuscht. Wollte doch so gerne mal Fotos mit meiner tollen neuen Kamera machen (eine Panasonic Lumix FZ 200 - für diejenigen von Euch, die es interessiert). Ein wenig trübsinnig kann es einem bei diesem Wetter schon langsam werden - so habe ich mir den Wonnemonat Mai nun wirklich nicht vorgestellt!


ABER: Besserung in wohl in Sicht! Am kommenden Wochenende soll es endlich wieder schöner und wärmer werden - wollen wir mal hoffen, dass sich die Wetterfrösche nicht irren.


Regen

Da draußen regnet es weit und breit.
Es regnet graugraueVerlassenheit.
Es plaudern tausend flüsternde Zungen.
Es regnet tausend Erinnerungen.
Der Regen Geschichten ums Fenster rauscht.
Die Seele gern dem Regen lauscht.

Der Regen hält dich im Haus gefangen.
Die Seele ist hinter ihm hergegangen.
Die Insichgekehrte ist still erwacht,
Im Regen sie weiteste Wege macht.
Du sitzt mit stummem Gesicht am Fenster,
Empfängst den Besuch der Regengespenster.

Max (Maximilian Albert) Dauthendey
(1867 - 1918), deutscher Dichter und Maler


Dem Garten tut das viele Nass von oben sichtlich gut. Alles scheint zu explodieren, sieht saftig und gesund aus. Allerdings nur so lange, bis sich die Schnecken an die Arbeit machen *lach*.


Ich freue mich so, die Fingerhüte stehen schon in den Startlöchern und brauchen bestimmt nicht mehr allzu lange, bis sie uns endlich ihre ganze Schönheit zeigen.


Die Vögel lassen sich von all dem Regen so gar nicht beeindrucken. Sie kümmern sich trotzdem gewissenhaft um ihren Nachwuchs. Überall hört man die Kleinen aufgeregt zwitschern, wenn Mama oder Papa mit einem vollen Schnabel zurückkehren, um die hungrigen Mäuler zu stopfen.


Bei uns sind mindestens drei Vogelhäuser besetzt (die Neuen noch nicht!), aber ich habe schon häufig beobachtet, dass die Vögel erst ein, zwei, manchmal auch drei Jahre verstreichen lassen, bevor sie ein Vogelhaus das erste mal nutzen.


Und auch derzeit hat man das Gefühl, dass sie es sehr genießen, wenn wir Menschen uns wegen des nassen Wetters meist im Haus aufhalten. So haben sie mehr Ruhe und Muße, um ihrer Brutpflege nachzukommen.

 
Vor kurzem hat mir eine liebe Nachbarin den Weg zu einem mir bislang unbekannten Gartencenter im Nachbarort verraten - kaum zu glauben, dass ich bislang noch nicht dagewesen sein soll, oder *lach*? Und wie das bei neuen Gartenparadiesen so ist: Man entdeckt häufig die tollsten Sachen, "die man schon immer mal haben wollte" *grins*.


So war es auch hier: Meine heißgeliebten Myrtenbäumchen gab es dort in Hülle und Fülle! Und das auch noch zu einem tollen Preis und in unterschiedlichen, üppigen Größen. Da konnte ich natürlich nicht "Nein" sagen - liebe Carmen, das kennst Du nur zu gut, nicht wahr *lach*?

 

Kommentare:

  1. Ja, lach... Und jetzt wo ich deine tollen Myrtenbäumcjen sehe, finde ich plötzlich dass mein einzelnes so alleine dasteht, man müsste fast...halt ...stop...
    ja nicht in die Gärtnerei, sonst schwächle ich wieder.
    Deine neue Kamera ist super!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anja,
    herzlichen Glückwunsch zu deiner neuen Kamera! Dein Schaetzchen macht ja sehr schöne Bilder!!!
    Va. das erste Bild vom Farn hat mir heute besonders gefallen.
    Ja...übers Wetter hab ich mich im heutigen Post auch schon ausgelassen,
    aber was solls...wir koennen es nicht aender. Ausserdem soll es angeblich ja wieder besser werden ab Ende der Woche. Deine Mythenbaeumchen sind wunderschoen! Deine Zinkgiesskanne ist mir auch gleich aufgefallen, so eine hab ich nun auch (FREU!!!).
    Komm noch gut durch die nasse Woche, Anja ....und ganz liebe Gruesse ins Münsterland,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Fotos, aber klar mit ner Lumix! Habe mir vor Kurzem eine Systemkamera gekauft, nachdem ich schon 2 Kompaktkameras der Marke hatte. Bei Regenwetter lassen sich gute Aufnahmen im Garten machen. Hab es heute mit meinen Rosen versucht...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Anja,
    selbst bei Regenwetter ist dein Garten schön anzusehen....

    Interessant finde ich das sich die Vögelchen erst nach 2-3 Jahren in den Vogelhäusern niederlassen.
    Ich hab mich nämlich schon mal gewundert....

    Deine neue Kamera macht schöne Fotos.

    Bis ganz bald
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  5. Momentan scheinen wir ja alle nur am Kaufen zu sein - schön sieht es bei dir aus. Ich hab noch nicht festgestellt, dass ein Haus bewohnt ist, vielleicht aber hab ich einfach nicht aufgepasst. Die Bäumchen - kommen die im Winter ins Haus?

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Trotz des Regens sieht Dein Garten einfach toll aus! Mein Dekohäuschen war auch bewohnt! Obwohl es an der Garage hängt und die Kinder nicht gerade zimperlich mit dem Fußball dagegen donnern, haben sich die Meisen nicht beeindrucken lassen! Leider habe ich den Auszug der Familien nicht mitbekommen! Schade! Die Myrtenbäumchen sind ein Traum! Ich habe ja seit kurzem auch eines! Das ist auch ein wenig einsam...
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe unbekannte Gartencenter ;-).
    Und es findet sich auch immer wieder was zum mitnehmen.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. So schön! Wo hast du die tolle Vögeltränke her? Danke, lg lizy

    AntwortenLöschen
  9. @Lizy: Die Vogeltränke habe ich mal als Werbegeschenk bekommen, weil ich eine Zeitung abonniert habe. Die Tränke ist wirklich toll und unheimlich schwer. Ich glaube es gibt sie immer noch von Zeit zu Zeit, wenn man die "Wohnen und Garten" abonniert. Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Anja, also deine neue Kamera macht wunderbare Bilder. Ich glaube, ich habe jetzt schon zum xten-Male deinen neuen Post bewundert.
    Und sowieso ist dein Garten eine Wucht. Diese Hostas, diese Liebe zum kleinsten Detail, einfach alles ...
    Na dann staune und genieße ich zum .... mal.
    LG Heike, die sehr unter diesem nassen Wetter leidet.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anja, ja, momentan muss man spontan sein und alles liegen und stehen lassen, wenns mal nicht regnet. Ich hatte heute genau 15 Minuten zeit...die hb ich genützt.
    Deine Fotos sind wunderschön und ich wünsch dir noch ganz viel Freude an und mit deiner neuen Kamera
    Ganz herzliche Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  12. Deine Schattenrabatte vor der schönen Brickmauer ist ein Traum - und dein Garten sowieso! Ich mhag schattige Gartenpartien weil ic eine Grünfarbsammlerin bin. Lieben Gruß zu dir Iris

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Anja,
    es sieht so schön und üppig an Pflanzen bei dir aus, jetzt fehlt nur mal wieder dauerhaft die Sonne. Gestern Abend waren wir zwischen den Güssen mal im Garten nach nur einigen Tagen - ...und was ist in dieser kurzen Zeit alles gewachsen.
    Ja und die Schnecken, die habe ich gestern zu Hauf eingesammelt und ich hoffe meine Herbstastern haben den Überfall so überlebt, dass sie dieses Jahr auch blühen, grrr...
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Anja, ich wünsche dir viel Freude mit deiner neuen Kamera.Da ist noch vieles Spannend und will ausprobiert werden. Deine Gartenbilder sind wieder einmal Entspannung pur.Aber dein Garten ist ja auch ein reines Fotoparadies.Hört sich nach einem Lichtblick an und ein Regenpäuschen zum Wochenende ?! Ich möchte es sehr hoffen, denn so langsam ist wirklich genug mit dem nassen Element.
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Anja,
    ich weiß gar nicht, wo ich beginnen soll, beim Danken oder beim Schwärmen ... also tu ich beides einfach gleichzeitig. Was ein Garten!!!! Was ein Paradies!!! Ich stell jetzt den Laptop in meinen und zeig ihm, wie ein wirklicher Garten aussehen kann!!!
    Ich freu mich schon auf weiteres Lustwandeln ....
    alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Anja,
    Deine Kamera macht tolle Bilder und ja, der Garten explodiert. Sowohl die wilden Ecken als auch die "kultivierten" sind kaum wiederzukennen , da war man mal zwei Tage nicht im Garten ... ;-)). Die Schwalben hier lieben das regnerische Wetter sehr, sie fliegen so eifrig und manchmal auch so tief, dass man fast schon den Kopf einziehen muss. Jetzt lass aber bitte bitte jemand die Sonne wieder scheinen, damit auch die ausgelegten Bohnen bald heranwachsen!

    Liebe Grüße in Deinen schönen Garten!
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  17. wunderschöne Bilder und Eindrücke....es gibt so viele kleine Ecken in deinem Garten die man gerne entdecken möchte.
    Viele Grüße
    Lydia

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Anja,
    ich bin zurück von einem Kurz-Urlaub in Polen (Einladung zur Kommunion) und habe ganz viel schönes Wetter mitgebracht. Habe in meinem Garten festgestellt, daß es nicht besonders warm war. Aber nächste Woche wird`s bestimmt besser.
    Mit freundl. Grüßen
    Ilona

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir ein paar Zeilen hinterlassen? Wunderbar! Ich freue mich sehr!