Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Mittwoch, 25. November 2009

Weihnachtsdeko I

Jedes Jahr Ende November werde ich ungeduldig: die Adventszeit steht vor der Tür und unser Haus wird umfassend adventlich geschmückt. Dann muss mein lieber Mann hoch auf den Dachboden und die 9 Umzugskisten mit Weihnachtsdekokram herunterholen. In diesen Kisten befinden sich viele schöne weihnachtliche Dekosachen, die wir über viele Jahre gesammelt haben.

Meistens dauert diese Verschönerungsaktion zwei ganze Tage, in denen sich mein Mann mit stoischer Ruhe (hier mal ein ganz herzliches Dankeschön dafür!) immer wieder in den Keller begibt, um fehlende Glühbirnchen auszutauschen, die gefühlte hundertste Verlängerungsschnur und unzählige Dimmer hervorzukramen und zu installieren.


Viele unserer Weihnachssachen haben wir auf unseren Reisen nach Rothenburg ob der Tauber erstanden. Für jeden, der sich mal so richtig weihnachtlich einstimmen lassen möchte, ein unglaubliches Erlebnis. Leider werden wir in diesem Jahr nicht dorthin fahren, erfreuen uns aber dafür an den hübschen handgearbeiteten Keramikhäusern von der Firma Leyk, die wir über Jahre hinweg in Rothenburg gekauft haben.


Selbstverständlich wird auch unser Flur in die Dekoration mit einbezogen:



Diesen Adventskalender habe ich für meinen Mann gebastelt. Er sollte natürlich in die neu gestaltete schwarz/weiße Küche passen und so musste ich ein wenig zu Farbe etc. greifen. In den weißen Päckchen befinden sich in diesem Jahr Rubbellose. Vielleicht haben wir ja Glück...

Diesen wunderschönen, ungewöhnlichen "Adventskranz" habe ich hier gefunden. Ein toller kleiner Laden, aus dem man gar nicht mehr herausmöchte, so viele schöne Sachen gibt es dort zu kaufen. Diese Gläser passen wunderbar in die Schwarz-Weiß-Küche und sind superschnell vom Tisch zu nehmen, falls sie mal im Weg stehen.








Dies war nur ein erster Eindruck von unserem "Weihnachtshaus". Im nächsten Post werde ich sicher noch mehr Fotos zeigen, dann auch von unserer Außenbeleuchtung.

Dienstag, 17. November 2009

Lichtspiele

Zu keiner Jahreszeit kann man so wundervolle Lichtspiele beobachten, wie zu dieser. Als ich vor einigen Tagen morgens aus dem Haus trat, um meinen Sohn in den Kindergarten zu bringen, "glühte" mir der Wald, der fast vor unserer Haustür liegt, nur so entgegen. Also, schnell die Kamera geschnappt und fotografiert.

Auch der tolle Baum unserer Nachbarn fällt sonst kaum ins Auge, aber in dieser besonderen Farbbeleuchtung ist er schon ein Spektakel:


Aber auch der Himmel hatte mal wieder einiges zu bieten:

Da könnte man doch tatsächlich glauben, dass die Engelchen Kekse backen, oder?

Mein Mann wundert sich dann schon mal, wenn ich im Schlafanzug draußen vor der Tür rumlaufe, um noch schnell den tollen Anblick digital festzuhalten ;-)!

Ich wünsche allen Lesern eine schöne Vorweihnachtswoche. Am kommenden Wochenende wird in unserem Haus das Weihnachtsdekofieber ausbrechen ...., aber dazu später mehr!

Dienstag, 3. November 2009

Nach dem Laub ist vor dem Laub ...

Im Moment lassen ja alle Bäume wie wild ihre Blätter fallen und unser Garten versinkt ständig in einer Decke aus bunten und wunderschön herbstlich anzusehenden Blätterbergen. So auch am vergangenen Wochenende.


Eigentlich ist das Fegen ja eine vergebliche Liebesmüh, aber irgendwann muss man halt doch mal anfangen, die größten Berge zu entfernen. Und so sah unser Garten morgens

und dann nachmittags nach der großen Aufräumaktion aus. Die Biotonne ist voll ... und der Garten sah zwei Stunden später schon wieder genauso schlimm aus wie vorher. Aber was soll's? Wir waren an der frischen Luft und unser Sohn fand das Herumwirbeln der zusammengefegten Laubhaufen total super. Und das ist doch die Hauptsache, oder?