Hortensienträume

Von alten Schätzen...

Mit Gartenbuddelei auf Reisen...

Einblicke in die Niederländische Gartenkunst

Mein Gartenparadies

Aus meinem Herbstgarten

Dienstag, 22. Dezember 2009

Frohe Weihnachten!

Ich wünsche
meinen Leserinnen und Lesern
ein besinnliches Weihnachtsfest
und einen guten Rutsch
in ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2010!
Vielen, vielen Dank für die vielen netten Kommentare und Rückmeldungen, die ich im Laufe des letzten Jahres bekommen habe - ich freue mich schon auf ein weiteres Jahr voller
"Geschichten aus meinem Garten"!

Samstag, 19. Dezember 2009

Winterwonderland

Endlich ist es auch bei uns so weit ... der Winter hat Einzug gehalten und der erste Schnee ist da! Für eine kleine Schneeballschlacht hat es auch heute schon gereicht, einen vernünftigen Schneemann konnte man allerdings noch nicht bauen. Das liegt aber wohl auch zum großen Teil daran, dass der frisch gefallene Schnee heute Nacht bei - 13 Grad direkt schockgefrostet wurde. Aber was soll's? Schön ist es trotzdem und am morgigen Sonntag soll es noch mal so richtig weißen Nachschub geben.




Ich musste natürlich sofort mit meiner Kamera losziehen, um die weiße Pracht auch digital festzuhalten. Leider waren mein Mann und mein Sohn schon schneller als ich ... so war die unberührte Schneefläche schon ziemlich zertrampelt ;-).





Zu fortgeschrittener Stunde sieht unsere Außenbeleuchtung dann auch etwas stimmungsvoller aus. Also: Jacke an und nochmals in die Kälte ... macht aber nichts, drinnen warteten warmer Kakao mit Sahne und frische Waffeln... da kann einem auch die Kälte nicht viel anhaben.


Tja, jetzt geht es auch schon mit riesigen Schritten auf Weihnachten zu. Ich hoffe, alle meine Leser haben ihre Geschenke schon beisammen? Bei uns wartet zwar noch so einiges darauf eingepackt oder handwerklich beendet zu werden, einzukaufen ist aber Gott sei Dank nichts mehr.



Das ist ja auch ein beruhigendes Gefühl ... so kann man dann ganz entspannt in den 4. Advent gehen!

Dienstag, 15. Dezember 2009

Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt

Am vergangenen Wochenende haben wir einen sehr außergewöhnlichen Weihnachtsmarkt in Telgte in der Nähe von Münster besucht: das "Mittelalterlich Phantasie Spectaculum", das größte reisende Mittelalter-Kultur-Festival der Welt.



An allen vier Adventswochenenden 2009 wird ein unvergleichlicher mittelalterlicher Weihnachtsmarkt mit ungefähr 100 mittelalterlichen Ständen, Bauten und Installationen präsentiert.


Gerade zu fortgeschrittener Stunde, als es schon langsam dunkel wurde, war es dort aufgrund der Beleuchtung sehr schön. Feuerspucker taten ihr übriges, um die Stimmung noch mal so richtig anzuheizen.



In meinem Garten habe ich in der Zwischenzeit auch noch eine erfreuliche Entdeckung gemacht. Die von mir neu gepflanzte Christrose bereitet sich auf ihre erste Blüte vor!

Mittwoch, 2. Dezember 2009

Ein Besuch in Münster

Am letzten Wochenende habe ich mir mit meiner Freundin einen netten Abend in Münster gemacht. Wir waren ein wenig shoppen und haben uns die wunderschön beleuchtete Innenstadt Münsters angesehen. Zum Abschluss haben wir uns natürlich noch so richtig kulinarisch verwöhnen lassen.

Da ich (natürlich ganz zufällig) meine Kamera dabei hatte, kann ich euch heute mal einige Fotos von dieser wirklich sehenswerten Stadt zeigen. Vielleicht habt ihr ja Lust, irgendwann einmal einen Abstecher hier hin zu machen ;-)!

Zunächst einmal einige Fotos vom "Prinzipalmarkt", Münsters "guter Stube".



Der Prinzipalmarkt ist ein Stück lebendige Stadtgeschichte. Er erzählt vom Mittelalter, der Hanse und den alten Kaufmannsfamilien, die hier zum Teil immer noch ihren Geschäften nachgehen. Der Platz mit den charakteristischen Giebelhäusern und Bogengängen ist das traditionsreiche wirtschaftliche Zentrum Münsters.



Zahlreiche exklusive Geschäfte und Gastronomiebetriebe haben hier ihren Sitz. Auf dem Prinzipalmarkt spielt sich ein großer Teil von Münsters Stadtleben ab: hier werden Staatsgäste empfangen und Feste gefeiert, hier wird flaniert, eingekauft und das Leben genossen...




Auf dem nächsten Bild ist Münsters Rathaus zu sehen. Ein gotischer Bau aus der Mitte des 14. Jahrhunderts. Das charakteristische Bogenhaus wurde in den fünfziger Jahren originalgetreu wieder aufgebaut.

Direkt neben dem Rathaus steht das Stadtweinhaus, im dem früher die Stadtwaage und die Weinvorräte verwahrt wurden, für die der Rat das Monopol besaß.


Dann gibt es noch den Erbdrostenhof zu sehen, Münsters schönster Adelshof. Nach dem Krieg wurde der Erbdrostenhof äußerlich originalgetreu aufgebaut und ist heute Sitz des Landeskonservators von Westfalen.

Zum Schluss noch ein Foto aus meinem Garten. Jeden Tag bekomme ich Besuch aus dem nahegelegenen Wald. Schon seit einigen Jahren kommt uns ein wunderschöner Specht besuchen, der sich bei uns den Bauch vollschlägt. Endlich ist mir mal ein Foto dieses sehr scheuen Tieres gelungen. Scheu ist er übrigens nur bei Menschen, unsere Katzen scheinen ihn nicht wirklich zu interessieren...

Mittwoch, 25. November 2009

Weihnachtsdeko I

Jedes Jahr Ende November werde ich ungeduldig: die Adventszeit steht vor der Tür und unser Haus wird umfassend adventlich geschmückt. Dann muss mein lieber Mann hoch auf den Dachboden und die 9 Umzugskisten mit Weihnachtsdekokram herunterholen. In diesen Kisten befinden sich viele schöne weihnachtliche Dekosachen, die wir über viele Jahre gesammelt haben.

Meistens dauert diese Verschönerungsaktion zwei ganze Tage, in denen sich mein Mann mit stoischer Ruhe (hier mal ein ganz herzliches Dankeschön dafür!) immer wieder in den Keller begibt, um fehlende Glühbirnchen auszutauschen, die gefühlte hundertste Verlängerungsschnur und unzählige Dimmer hervorzukramen und zu installieren.


Viele unserer Weihnachssachen haben wir auf unseren Reisen nach Rothenburg ob der Tauber erstanden. Für jeden, der sich mal so richtig weihnachtlich einstimmen lassen möchte, ein unglaubliches Erlebnis. Leider werden wir in diesem Jahr nicht dorthin fahren, erfreuen uns aber dafür an den hübschen handgearbeiteten Keramikhäusern von der Firma Leyk, die wir über Jahre hinweg in Rothenburg gekauft haben.


Selbstverständlich wird auch unser Flur in die Dekoration mit einbezogen:



Diesen Adventskalender habe ich für meinen Mann gebastelt. Er sollte natürlich in die neu gestaltete schwarz/weiße Küche passen und so musste ich ein wenig zu Farbe etc. greifen. In den weißen Päckchen befinden sich in diesem Jahr Rubbellose. Vielleicht haben wir ja Glück...

Diesen wunderschönen, ungewöhnlichen "Adventskranz" habe ich hier gefunden. Ein toller kleiner Laden, aus dem man gar nicht mehr herausmöchte, so viele schöne Sachen gibt es dort zu kaufen. Diese Gläser passen wunderbar in die Schwarz-Weiß-Küche und sind superschnell vom Tisch zu nehmen, falls sie mal im Weg stehen.








Dies war nur ein erster Eindruck von unserem "Weihnachtshaus". Im nächsten Post werde ich sicher noch mehr Fotos zeigen, dann auch von unserer Außenbeleuchtung.